getquin Erfahrungen Schweiz

Meine getquin Erfahrungen in der Schweiz, doch was ist getquin* überhaupt?
Kennst du das Problem? Du hast angefangen zu investieren, möchtest deine Wertentwicklung überwachen und einen guten Überblick über dein Depot haben. Dazu kommt vielleicht noch eine Watchlist mit spannenden Aktien und so weiter.
Bei den meisten Brokern ist die Übersicht zum Aktiendepot leider ungenügend. Das bekannte Tool “Portfolio Performance” ist für viele zu kompliziert und ein Excel mit allen Aktien ist auch mühsam. Vor allem wenn du mehrere Depots (z.B. Swissquote & DEGIRO) hast, vielleicht noch Kryptowährungen bei Bitpanda* etc., wird es schnell unübersichtlich.

Hier kommt getquin ins Spiel. Mit getquin soll das tracken deines Aktiendepots sehr einfach sein, zudem kannst du deine Watchlist pflegen und dich mit anderen Anlegern austauschen.

Ich habe getquin eingerichtet, ausführlich getestet und nutze es mittlerweile auch persönlich. Meine getquin Erfahrungen in diesem Beitrag 🙂

getquin Kurzbeschreibung

In den letzten Jahren wurde das Thema “Investieren” immer beliebter. Vor allem auf Social Media fand es eine hohe Popularität. Leider wurden viele unerfahrene Börsen-Neulinge von den Finanzinhalten überflutet und emotional mitgerissen.
getquin wurde im März 2020 gegründet, mit dem Ziel dir beim Verwalten deiner Investitionen zu helfen. Zudem unterstützt und inspiriert dich eine Community beim Investieren.

Zuerst war getquin ein Tool, mit dem du dein personalisiertes ETF-Portfolio erstellen kannst. Dazu gibt es viele Inhalte, Blogartikel und auch ETF-Musterportfolios.
Mittlerweile kam, dass in meinen Augen wichtigste Feature hinzu, das umfassende Portfolio-Tracking.
Du kannst also alle deine Aktien, ETFs, Kryptowährungen etc. an einem Ort erfassen und tracken.

80000+ Nutzer

Inzwischen ist getquin stark gewachsen und vor allem in Deutschland gross geworden.

FAQ zu getquin:


NEON – Günstigste digitale Bank der Schweiz

Neon Mastercard

Neon Gutschein: 20.- CHF Startguthaben + Kreditkarte geschenkt mit dem Code „Simplemoney“

Keine Grundgebühren – Perfekt auf Reisen – Kein Papierkram – Ein Konto für den Alltag

Portfolio einrichten und tracken

Wenn du dich bei getquin registrierst hast du die Wahl zwischen “Portfolio tracken” und “Community”.
Denn fürs reine tracken deines Portfolios ist kein Benutzername oder weitere Angaben nötig, du bist also ganz anonym unterwegs.
Wenn du zusätzlich mit der Community interagieren willst, musst du wie gewohnt ein paar Angaben machen und einen Benutzernahmen wählen.

getquin* kostenlos ausprobieren und dein Aktiendepot einfach tracken 😀

getquin konto erstellen Schweiz
Quelle: Screenshot getquin

Aktien, ETFs, Kryptos und andere Vermögenswerte eintragen

Da getquin bisher mehrheitlich in Deutschland unterwegs ist, ist der Import der Daten von Schweizer Banken noch nicht möglich. Stand heute musst du, nach meinen getquin Erfahrungen, als Schweizer deine Transaktionen noch manuell eintragen.
Was ich nicht ganz verstehe ist, dass für Schweizer der Import von einem Portfolio Performance CSV oder DEGIRO ebenfalls nicht möglich ist. Hier kann getquin definitiv nachbessern.

Abgesehen davon ist das manuelle Eintragen deiner Transaktionen sehr einfach und schnell! 🙂


Des Weiteren findest du auf getquin praktisch alle Aktien, ETFs und Kryptowährungen. Einzig für meine Schweizer Mikrocap-Aktie BVZ Holding gab es keine Echtzeitkurse. In Kürze wird getquin jedoch ihren Datenbestand massiv ausbauen und noch mehr Wertpapiere unterstützen, sehr cool!


Portfolio Übersicht

getquin Portfolio tracken Schweiz

Deine Portfolio-Übersicht bei getquin ist auf dem Smartphone-App, sowie im Browser sehr übersichtlich.

Du siehst alle deine Positionen, deren Wert und die Rendite. Zudem kannst du die Rendite zwischen prozentualen und absoluten Zahlen, über verschiedene Zeitperioden, anzeigen lassen.

Weiter zeigt getquin dir deine Gesamtrendite und die Gewichtung nach Regionen, Anlageklassen und Sektoren automatisch an.

Auf getquin findest du mich und mein Depot unter dem Benutzernamen “@simplemoney”.

Und ganz wichtig, nur du allein siehst die absoluten Zahlen!
Wenn jemand dein Profil besucht, wird demjenigen nur die Gewichtung der Positionen und die Renditen in Prozent angezeigt.

Profil Privatsphäre
Quelle: getquin

Für noch mehr Privatsphäre kannst du wie bei Instagram dein Profil auch auf privat setzen, somit haben nur “Follower” Einblick.

getquin* kostenlos ausprobieren und dein Aktiendepot einfach tracken 🙂

Dividenden bei getquin – meine Erfahrungen

Im Gegensatz zu Portfolio Performance werden deine Dividenden bei getquin automatisch erfasst. Zudem werden angekündigte Dividenden im Voraus bereits angezeigt.
Ein praktisches Feature, das dir viel Zeit und Nerven erspart.
Bei mir wurden bisher alle Dividenden korrekt eingetragen, wenn etwas fehlen sollte, hast du die Möglichkeit dies manuell nachzutragen.

getquin Dividenden
Quelle: Screenshot getquin

Weitere Funktionen bei getquin

Das Portfolio Tracking ist für mich das wichtigste Feature, aber jedoch nicht das einzige bei getquin.

Informationen zu Aktien und ETFs

Über alle Aktien und ETFs gibt es eine detaillierte Ansicht mit Beschreibung, Dividendenhistorie, Aktivitäten der Community, den neusten Nachrichten und bei ETFs in welche Länder und Sektoren sie investieren.

Für Dividendeninvestoren ist die langjährige Dividendenhistorie sicherlich sehr praktisch.
Willst du mit der Community über eine spezifische Aktie diskutieren findest du so auch leicht alle Beiträge zu dieser Aktie.

getquin Watchlist

Persönlich gefällt mir die Watchlist-Funktion sehr gut. Vor allem fragen mich häufig Follower auf Instagram welche Aktien auf meiner Watchlist stehen. Dank getquin habe ich eine einfache Möglichkeit meine Watchlist zu teilen.

Melde dich bei getquin* an und du findest mein Profil unter dem Benutzernamen “@simplemoney”.

Learn

Unter dem Reiter Learn findest du den Blog von getquin mit diversen Inhalten. Es finden sich Artikel wie Finanzblogger Investieren, Tipps und Tricks, Inspirationen zu Aktien und so weiter.

getquin learn
Quelle: Screenshot getquin

Explore

Bei Explore/Suche zeigt dir getquin gezielt ETFs zu verschiedenen Themen und Weltregionen an.

Suchst du noch den passenden ETF für dich? Kürzlich habe ich in diesem Blogbeitrag eine Liste von guten, günstigen und nachhaltigen ETFs, zu verschiedenen Ländern, Regionen und Themen, zusammengestellt.

Richtigen ETF finden

Den passenden ETF finden

Zum Beitrag


Erfahrungen mit der getquin Community

Zusätzlich zum Portfolio Tracking ist die Community die zweite Kern-Funktion bei getquin.
Ganz ehrlich: zuerst war ich skeptisch bezüglich “Social Investing”, da z.B. bei der Gamestop- und AMC-Aktie viele Privatanleger viel Geld, wegen dem Hype auf Reddit, verloren haben.

social investing Community

Nach einiger Diskussionen auf getquin wurde ich jedoch positiv überrascht. Die Community ist sehr freundlich und es finden spannende Konversationen statt. Auf gewagte Investment-Thesen reagieren die getquin-Nutzer gerne mit dem SOS-Emoji 🆘 und bei Fragen unterstützt dich die Community.

Natürlich solltest du deine Investment-Entscheidungen nicht allein auf der getquin-Community abstützen. 🙂 Sondern die Möglichkeit nutzen, dich mit anderen Investoren austauschen zu können.

Kritik und Verbesserungsvorschläge

getquin ist noch sehr jung, dafür finde ich meine Erfahrungen mit App und Desktop-Version bereits sehr gut.
Für Beginner und Anleger, die gerne einen guten Überblick über ihr Aktiendepot haben, ist getquin eine grossartige Lösung.

Vorteile:

  • getquin ist und bleibt kostenlos
  • Die Anmeldung ist sehr schnell und unkompliziert
  • Einfacher als Portfolio Performance
  • Bereits eine Vielzahl an Aktien, ETFs und Kryptowährungen unterstützt
  • Individuelle Wertanlagen tracken
  • persönliche Watchlist
  • freundliche und aktive Community
  • Datenschutz: getquin verdient kein Geld mit deinen Daten und wird sie auch nie weiterverkaufen

Nachteile:

  • Automatischer Datenimport in der Schweiz noch nicht verfügbar
  • zu sehr kleinen/unbekannteren Aktien teilweise keine Echtzeitkurse
  • Detailliertere Statistiken und Vergleiche zum Aktiendepot fehlen noch

Was mich persönlich noch am meisten stört ist, dass es zu einigen wenigen Aktien, noch keine Echtzeitkurse gibt.
Des Weiteren würde ich mir mehr Statistiken und Vergleichsmöglichkeiten (z.B. mit einem MSCI World) zum persönlichen Aktiendepot wünschen.

An Portfolio Performance kommt getquin in Sachen Möglichkeiten und Statistiken noch nicht ran.

Leider ist der Datenimport für die Schweiz nicht freigeschaltet, obwohl auch viele Schweizer Portfolio Performance nutzen oder ein Depot bei DEGIRO* haben. Aus Portfolio Performance könnte man seine Daten nämlich einfach zu getquin transferieren, wie getquin in diesem Artikel beschreibt.

getquin* kostenlos ausprobieren und dein Aktiendepot einfach tracken 😀

Roadmap und zukünftige Funktionen bei getquin

Für meine Kritik gibt es bereits sehr gute Neuigkeiten!

  • Zukünftig will getquin die Datenqualität und Anzahl der verfügbaren Wertpapiere noch stark ausbauen.
  • getquin arbeitet daran, dass App noch schneller zu machen.
  • Ebenfalls kommt bald ein Feature, womit du die Rendite deines Portfolios z.B. mit ETFs vergleichen kannst.
  • Keine Angst, der “dark mode” ist auch in Arbeit 😉

Eine spannende Roadmap wie ich finde, die genau auf die Wünsche der Community eingeht.

Fazit zu meinen getquin Erfahrungen

Als Alternative zu Portfolio Performance habe ich schon einige Tools (u.a. Parqet) ausprobiert. Die meisten waren für die Schweiz jedoch ungeeignet. Vor allem wenn man Aktien, Kryptowährungen und ETFs bei verschiedenen Brokern hat, kann es schnell unübersichtlich werden.

getquin hat mich in dieser Hinsicht überzeugt. Aktuell ist es für die beste Alternative zu Portfolio Performance in der Schweiz. Gleichzeitig ist es viel einfacher zu bedienen als Portfolio Performance.

Meine Erfahrungen mit getquin in der Schweiz waren sehr gut, ich kann das App für alle empfehlen, die ihr Aktiendepot einfach tracken wollen.
Dazu stehen noch viele spannende Features auf der Roadmap, welche getquin noch besser machen.

Ich hoffe dieser Beitrag zu meinen getquin Erfahrungen hat dir gefallen!

Hast du noch Fragen oder Anmerkungen zu getquin?
Lass mir gerne einen Kommentar da oder schreib mich persönlich an.


Konto bei DEGIRO* eröffnen* (Durch die Verwendung meiner Partnerlinks kannst du mich und meine Arbeit finanziell unterstützen. Merci ! 🙂

ETF Sparplan bei DEGIRO

Disclaimer zu meinen getquin Erfahrungen

Keine Anlageberatung und Haftung. Keine Gewähr auf Richtigkeit der Angaben. Es handelt sich um meine persönliche und unabhängige Meinung. Investieren beinhaltet Verlustrisiken.

Quellen zu meinen getquin Erfahrungen

getquin:
https://www.getquin.com/


6 Comments

Eric · 9. November 2021 at 16:09

Klasse Beitrag, Oliver! Sehr informativ und unterhältlich geschrieben. Für mich persönlich ist Portfolio Performance ist immer noch das beste Tool, da ich es von Anfang an sehr akribisch gepflegt habe und nun meine gesamte Finanzhistorie exakt tracken kann. Dennoch spannend zu lesen, weiter so!

Ganz liebe Grüsse
Eric von Schwiizerfrank.com

    Oliver Kunz · 9. November 2021 at 21:59

    Hoi Eric
    Merci fürs Lesen und deinen Kommentar!
    Absolut, ich kann dir da nur zustimmen. Ich pflege mein Portfolio Performance auch schon ein paar Jahre, die Möglichkeiten und Statistiken bei PP sind unschlagbar.
    getquin ist noch nicht ganz soweit, dafür über ein überlichtliches App und im Browser verfügbar 🙂

    Danke und beste Grüsse
    Oliver

KauntNull · 8. November 2021 at 16:49

Danke, Oliver, für deine rasche Rückmeldung. Ich habe mich falsch ausgedrückt: derzeit ist gemäss der Website nicht vorgesehen, die Kundenprofile zu monetarisieren. Das ist gut. Nur: ist das dauerhaft zu erwarten? Wie schätzt du diese Chancen ein?

Der sehr informative Link, den du mir genannt hast, ist mir vorhin bei meiner Suche auf der Website nicht ins Auge gesprungen, allerdings habe ich auch nicht mehr als zwei Verzeichnistiefen gesucht, sondern eher einen Verweis in den Bereichen Datenschutz oder FAQ erwartet 🙂

Liebe Grüsse
KauntNull

    Oliver Kunz · 8. November 2021 at 17:03

    Also getquin wird kostenlos bleiben. Ich kann mir gut vorstellen, dass es zusätzliche “Premium-Funktionen” geben wird, für die man bezahlen muss.

    Gute Hinweise von dir, ich könnte den Blogbeitrag mit diesen Informationen noch erweitern 🙂

KauntNull · 8. November 2021 at 16:22

Welche Optionen bietet getquin denn, um die einmal erfassten Daten wieder raus zu exportieren? Da sehe ich bei Portfolio Performance, das ich seit seinen ersten Tagen als Alphaversion nutze, dank der einfachen XML-Struktur doch einige Vorteile.

Das ist insbesondere deshalb eine wichtige Fragestellung, weil getquin eben noch extrem jung ist und mir ausser dem Verhökern der gesammelten Investorenprofile das Geschäftsmodell fehlt, wie die Plattform Einkünfte erzielen will, wenn es tatsächlich dauerhaft dabei bleiben soll, dass man als Endkunde keine Nutzungsgebühren entrichten soll.
Sollte sich das Geschäftsmodell nicht als tragfähig entpuppen, stehen die Kunden ohne Exportmöglichkeiten dann im Regen. Wäre daher interessant, wenn du dazu Informationen ausfindig machen könntest.

Gruess, KauntNull

    Oliver Kunz · 8. November 2021 at 16:38

    Eine wichtige und gute Frage. Aktuell ist der Datenexport noch nicht möglich.
    Bei getquin sind viele Neue Features in der Pipeline, ich nehme deine Kritik gerne auf und leite sie weiter.

    getquin “verhökert” aber definitiv keine Nutzerdaten! Datenschutz geniesst einen hohen Stellenwert.
    Hier mehr zum Datenschutz.
    So finanziert sich getquin aktuell:
    https://app.getquin.com/learn/wie-finanziert-sich-getquin/

    Beste Grüsse
    Oliver

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.