Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2022 von Oliver Kunz

Yuh App im Review

Die Funktionen der brandneuen Schweizer Finanz-App “Yuh” im Review.
Nachdem Raiffeisen mit Rio und Credit Suisse mit CSX beide mit ihren neuen (alten) Lösungen m.M.n. nicht sehr erfolgreich waren, bietet sich Yuh eine Chance.

Yuh ist durch ein Joint Venture von PostFinance und Swissquote entstanden. Mit Swissquote an Bord wird also einiges an Innovation erwartet.

Yuh Gutscheincode* “YUHSIMPLE” für CHF 25.- Trading Credits wenn du ein Konto bei Yuh eröffnest

Wenn dich das Yuh Review und meine Erfahrung überzeugt haben und du die App ausprobieren willst, erhältst du mit dem Yuh Aktionscode* “YUHSIMPLE” CHF 25.- Trading Credits und bei Einzahlug von CHF 500.- noch 500 Swissqoins on top.


Yuh kurz und knapp

yuh review

Ziel der Yuh App:
Alle wichtigen “Banking-Funktionen” ausschliesslich in einer App anzubieten. Vom Sparkonto mit Yuh Mastercard, über das Investieren in Aktien, bis hin zu Kryptowährungen ist alles dabei.

Dank einfacher Bedienbarkeit plus Sicherheit und Zuverlässigkeit von zwei führenden Banken, soll Yuh den Neo-Banken Konkurrenz machen.

Mit dem farbenfrohen und machmal zu verspielten Design wird vor allem die “junge” Generation angesprochen.

Ebenfalls sind die Konditionen von Yuh auf den ersten Blick sehr attraktiv:

  • Keine Kontogebühren
  • Keine Gebühren für SEPA-Zahlungen
  • Kostenlose Mastercard
  • Keine Depotgebühren
  • Keine Transaktionsgebühren bei 12 Währungen
  • 1 kostenloser Bargeldbezug pro Woche
  • Kostenloser Geldtransfer

Auf die Yuh Kosten und Gebühren gehe ich im Artikel noch detaillierter ein.

Funktionen der Yuh App

3-in-1: Sparen, Zahlen und Investieren
Auf der “YuhLearn” Seite publiziert Yuh Tipps und Tricks zu den einzelnen Funktionen

Sparen mit Yuh

Yuh App Sparen

Sparen in der Yuh App ist zimlich einfach.
Du kannst individuelle Sparprojekte erstellen.
So ist es möglich, Projekte gezielt für gewisse Dinge anzulegen, zum Beispiel Reisen, Steuern, eine Hochzeit oder für ein Auto.

Mit dem “automatischen Sparen” kannst du für jedes Projekt, Häufigkeit und Höhe des einzuzahlenden Betrags festlegen.
Automatisches Sparen und Transfers innerhalb der Projekte ist kostenlos.

Dein Geld wird bei der Swissquote Bank verwahrt und unterliegt natürlich der schweizerischen Einlagensicherung von CHF 100’000.

Neu gibt es bei Yuh wieder Zinsen auf dein Geld! Um genau zu sein 0.5% bis zu einem Barverömogen von CHF 100’000.-.

Zahlen mit Yuh

Yuh Mastercard

Unter dem “Zahlen” Menu ist es möglich Zahlungen in der Schweiz und ins Ausland zu tätigen.
Ebenfalls stehen ein QR-Code und ein ESR-Code Scanner bereit.

Aktuell können Banküberweisungen nur in CHF und EUR durchgeführt werden. Schlussendlich wird Yuh Transaktionen in 12 Währungen unterstützen.
Die Kosten für Währungswechsel betragen 0.95% und sind bereits in den angezeigten Kursen enthalten.

Wie bei Twint sind Sofortzahlungen zwischen Yuhser*innen möglich.

Yuh Debitkarte

Nach Kontoeröffnung erhältst du die Yuh-Mastercard kostenlos nach Hause geliefert.

Mit der Karte ist 1 kostenloser Bargeldbezug pro Woche inbegriffen, danach CHF 1.90 pro Abhebung. Im Ausland kostet eine Abhebung CHF 4.90.-.

Fehlende Funktionen (Yuh vs Neon):
Im Gegensatz zu Neon fehlen mir bei Yuh zurzeit noch folgende Funktionen:

  • Noch keine Integration der Yuh Mastercard in Google Pay , Samsung Pay oder Apple Pay
  • eBill ist noch nicht verfügbar
  • Daueraufträge sind noch nicht unterstüzt

Vergleich mit der Konkurrenz

Konkurrenz gibt es immer mehr auf dem Markt. Neu dabei ist auch Kaspar&, aber alles zu den Smartphone-Banken in Beitrag unten.

Konkurrenz von Yuh

Der grosse Smartphone-Banken Vergleich

Neon Bank Erfahrungen

Neon-Erfahrungsbericht + CHF 20.- Gutschein

Bezahlen im Ausland:
Zahlst du oft im Ausland mit deiner Kreditkarte? Hier fallen bei Yuh leider 0.95% Währungswechselgebühren an. Deshalb finde ich Neon aktuell, vor allem auf für Reisen, das beste Konto. Neon hat kein Wechselkursaufschlag.

Investieren mit Yuh

Ausgewählte Aktien, ETFs und Kryptowährungen sind über das App bequem handelbar.
Yuh erweitert das Angebot fortlaufend.
Aktuell sind es:

  • 219 Aktien
  • 24 ETFs
  • 26 Kryptowährungen
  • 25 Trendthemen (Zertifikate von Swissquote)
  • 2 Anlagethemen (gemanagtes Portfolio)
Yuh Aktien, Dividenden  und ETFs

Aktien und ETFs

Speziell an Yuh ist, dass alle deine Investitionsaufträge gesammelt werden und täglich, unter der Woche, immer zwischen 16 und 18Uhr ausgeführt werden.
Grosser Nachteil ist, dass du deinen Kaufkurs nie im Voraus exakt kennst.

Dank dieser Methode und der eingeschränkten Auswahl an Produkten, ist Yuh in der Lage Gebühren zu sparen.

Die Transaktionsgebühr (Kauf und Verkauf) ist pauschal und beträgt immer 0.5% (mindestens CHF 1.-).
So ist der Handel, vor allem mit kleineren Beträgen, also günstiger als bei Swissquote. Grössere Käufe (über 1000.-) würde ich bei Yuh aber nicht tätigen.

Die Kosten für Währungswechsel betragen 0.95% und werden dir beim Kauf von Analgen in Fremdwährungen beim Kauf zusätzlich berechnet.

Für das langfristige Investieren bevorzuge ich einen “richtigen” Broker wie DEGIRO oder Swissquote.
Hier gehts zum Brokervergleich Schweiz

Dividenden aus Investitionen werden dir natürlich auf dem Konto gutgeschrieben.

Das Aktien- und ETF-Angebot ist leider zimlich eingeschränkt. Ich denke dies baut Yuh noch aus, aber beschränkt auf Aktien mit hohem Börsenwert (Blue Chips) und Liquidität.
Yuh wird also sehr wahrscheinlich nicht zum Schweizer Trade Republic.

Ebenfalls würde ich mir noch mehr Informationen zu den einzelnen Investments wünschen, als nur der Kurs und eine Beschreibung.

Yuh Sparplan

Ab CHF 25 kannst du Sparpläne auf Aktien und ETFs einrichten. Die Gebühren betragen mindestens CHF 1, was 4% entspricht. Damit der Sparplan Sinn macht, empfehle ich die einen Mindestbetrag von CHF 100, ansonsten sind die Kosten zu hoch.

Fractional Shares

Seit kurzem sind bei Yuh auch Fractional Shares, also Bruchteile von Aktien handelbar. Alles zu Fractional Shrares in diesem Beitrag.

Kryptowährungen

Die Gebühren bei Transaktionen von Kryptowährungen beträgt immer 1%, also analog zu Swissquote.

Aktuell sind folgende Kryptowährungen verfügbar:
0x, Augur, Bitcoin, Bitcoin Cash, Chainlink, EOS, Ethereum, Ethereum Classic, Litecoin, Ripple, Stellar, Swissqoin und Tezos.

Ich persönlich kaufe meine Kryptos bei Bitpanda, die Auswahl und die Funktionen sind einfach besser.

Yuh-Konto eröffnen

Yuh Konto eröffnen

Da ich bereits Kunde bei Swissquote bin, war die Yuh Kontoeröffnung extrem schnell und einfach.
Wenn du bereits ein Swissquote- oder PostFinance-Konto hast, reicht ein Anmelden mit Benutzernamen und Passwort.
Mit einer Verifizierung per SMS ist das Konto dann eröffnet.

Ohne bestehendes Konto bei Swissquote oder PostFinance ist der Anmeldeprozess ein wenig länger und du musst deine Identität bestätigen, wie bei jeder Kontoeröffnung.

Yuh App Gebühren

Eine komplette, übersichtliche und transparente Übersicht der Yuh Kosten und Gebühren findest du hier.

Ich finde die Übersicht aller Gebühren auf der Yuh-Website sehr gut, deshalb am besten direkt bei Yuh abchecken.
Die wichtigsten Kosten erwähne ich bei jedem Produkt.

Yuh Banking-Pakete ab 2022

Ein kürzlicher Tweet nach der veröffentlichung der Yuh-Roadmap, lässt Freude aufkommen.
Yuh sol auch 2022 kostenlos bleiben. 🙂 So wie ich es verstehe kommen also keine Banking-Pakete.

Roadmap und zukünftige Funktionen

Die Roadmap von Yuh findest du hier.

Aktuell sind folgende Funktionen bei Yuh in Arbeit und kommen in Kürze:

  • Säule 3a
  • Integration von Twint
  • Jugendkonto
  • Virtuelle Debitkarte
  • e-Bill (hoffentlich bald ;))

Swissqoin (SWQ)

Was wäre ein neues Finanzprodukt ohne neue Kryptowährung!?
Swissqoins sind das Bonusprogramm von Yuh (ähnlich wie Superpunkte bei Coop).
Du kannst deine Swissqoins jederzeit in Franken umwandeln, dabei ist (aktuell) 1 Swissqoin ~ 0.01 Franken

200’000’000 Swissqoin wurden zur Markteinführung generiert, gestützt durch CHF 2’000’000 im Reservekonto.

Speziell:
Der Preis für SWQ wird voraussichtlich steigen, da jeden Monat 10% der zukünftigen Abonementeinnahmen aus der Yuh-App in das Reservekonto fliessen und die verfügbare Anzahl an SWQ gleichzeitig sinkt.

Aktuell gibt es noch keine Abos, daher werden pro Monat und aktiven Nutzer 0.50 CHF reinvestiert.
Die reinvesiterten Summen und der aktuelle Wert von Swissqoin findest du hier.

Berechnung des Werts von Swissqoin (SWQ) findet immer am 15. Tag jedes Monats statt.
SWQ Rückzahlungspreis = Reservekontostand/Total vorrätige SWQ

Swissqoins mit Yuh erhalten

swissqoin

Swissqoins können durch folgende Aktionen erhalten werden:

  • Erste Überweisung von mind. CHF 500 auf das Konto -> 500 SWQ
  • Yuh an einen Freund empfehlen -> 500 SWQ
  • Anlageprodukte kaufen oder verkaufen -> pro Transaktion 10 SWQ
  • Transaktion mit der Yuh-Mastercard tätigen -> pro Zahlung 2 SWQ

Wenn dich das Yuh Review und meine Erfahrung überzeugt haben und du die App ausprobieren willst, erhältst du mit dem Yuh Aktionscode* “YUHSIMPLE” CHF 25.- Trading Credits und bei Einzahlug von CHF 500.- noch 500 Swissqoins on top.

Fazit zur Yuh App

Swissquote und PostFinance haben mit Yuh die Basis für eine gute Banking-App auf die Beine gestellt, mit attraktiven Gebühren. Nach der (zu) Farben- und Animationsfrohen Anmeldung ist die App sehr intuitiv bedienbar.
Vor allem die junge Generation kann von Yuh, dank den geringen Kosten und den integrierten Investment-Möglichkeiten, profitieren.

Aktuell fehlt mir ganz klar noch e-Bill.

Daher ziehe ich aktuell Neon beim Bezahlen, Yuh ganz klar vor.

Nach dem erfolgreichen Launch der App heisst es: Details ausarbeiten und die fehlenden/versprochenen Funktionen einbauen. Grundsätzlich bin ich mit meinen ersten Yuh Erfahrungen durchaus zufrieden.

Ebenfalls bin ich auf die Preisentwicklung von Swissqoin gespannt und ob sich der Coin als Prämienprogramm eignet.

Hoffentlich hat dir mein Yuh Review gefallen. Ich werde die App in der nächsten Zeit noch ausgiebig Testen und mit Yuh Erfahrungen sammeln.
Gratuliere dem Yuh-Team zu der App!


Yuh Gutscheincode* “kknla4” – für 500 Swissqoins wenn du ein Konto bei Yuh eröffnest

Da die Eröffnung und Nutzung eines Kontos komplett kostenlos ist, kann es sicherlich nicht schaden Yuh auszuprobieren.
Wenn du gleichzeitig noch 500 Swissqoins erhalten willst, nutze folgenden Gutscheincode* bei der Anmeldung:
“kknla4”

Achtung – der Yuh Code funktioniert aktuell nur für Neukunden (ohne Swissquote oder Postfinance Login).


Beiträge zu Smartphone-Banken

Finanziell frei in der Schweiz - Interview Dror Allouche
Finanziell frei mit 46 in der Schweiz – Interview Dror Allouche

Finanziell frei mit 46 Jahren in der Schweiz – ein Interview mit Dror Allouche über Karriere, persön…

Beste Quellen für Börsenwissen
Beste Quellen zum Aufbau von Finanz- und Börsenwissen

Zuletzt aktualisiert: 21. Oktober 2022 von Oliver Kunz Finanz- und Börsenwissen aufbauen Ein gutes V…

Notgroschen Schweiz - wie hoch
Notgroschen Schweiz – richtige Grösse & Tipps

Notgroschen Schweiz – Wie hoch? – Gleichzeitig bereits Investieren oder Notgroschen bei Schulden auf…


Disclaimer

Keine Anlageberatung und Haftung von mir. Es handelt sich um meine persönliche Meinung. Keine Gewähr auf Richtigkeit der Angaben.



Oliver Kunz

Oliver Kunz schreibt seit 2020 Artikel über die Themen Vorsorge, Finanzen, Investments und Kryptowährungen in der Schweiz.

4 Comments

Christian · 9. Juli 2022 at 14:11

Hallo

Danke für den sehr lesenswerten Artikel. Gibt es denn einen speziellen Grund warum du bei Zahlungen über 1.000 CHF eher Swissquote verwenden würdest? Wie ich das verstanden habe, sollten die Gebühren bei Yuh ohne Währungswechsel mindestens bis knapp 3.000 CHF noch tiefer als bei Swissquote sein.

    Oliver Kunz · 11. Juli 2022 at 11:09

    Hallo Christian
    Merci für den Kommentar und die sehr berechtigte Frage 🙂
    Wenn wir es genau nehmen wollen, ist ein ETF-Kauf bei Swissquote ab rund CHF 2’000.- günstiger (9.- flat fee gegenüber 0.5% bzw 10.- bei Yuh). Hierzu kommt aber der Faktor, dass bei Yuh praktisch alle ETFs in Fremdwährungen gehandelt werden (ein Währungswechsel für 0.95% wird fällig. Bei Swissquote ist das Angebot an ETFs die in CHF an der Börse SIX gekauft werden können viel grösser (bekannt ist der VWRL), du sparst also zusätzlich Fremdwährungsgebühren. Vor allem wenn das Depot langfristig wächst, wird der Verkauf von Wertschriften bei Yuh schnell teurer.
    Und generell bietet dir Swissquote viel mehr Flexibilität und umfangreichere Dienstleistungen.

    Ich hoffe das hilft dir weiter und beste Grüsse
    Oliver

Alban · 27. Juni 2021 at 23:41

Hallo

Danke erstmal für den ausführlichen Beitrag.
Der Kauf von den Kryptowährungen bei yuh, sind das nur Derivate oder Kauft man die Kryptowährung in echt?
Falls man Sie in echt Kauft, kann man diese in ein anderes Wallet versenden und wie hoch sind dazu die Gebühren?

Gruss

    Oliver Kunz · 28. Juni 2021 at 8:15

    Hallo Alban

    Danke für deine wichtige Frage.
    Ich habe die Information auf den ersten Blick nicht gefunden. Bei Swissquote kaufst du die “echten” Währungen, daher nehme ich stark an, dass dies bei Yuh ebenfalls so ist.
    Ein- und Auszahlen von Kryptos ist bei Yuh aktuell nicht verfügbar. Demnächst sollte bei Yuh eine Roadmap erscheinen, vielleicht ist das Feature in Zukunft geplant, ich würde aber nicht zwingend damit rechnen.

    Wenn du Kryptowährungen aktiver handeln und auch ein- und versenden willst, kannst du dir gerne meinen Beitrag zu Bitpanda anschauen:
    https://simplemoney.ch/krypto/bitpanda-erfahrungen/

    Alternativ zu Bitpanda finde ich Binance auch sehr gut, eröffnest du dein Konto über den folgenden Link (Affiliate Link), erhältst du zusätzlich 5% Rabatt auf die Trading-Gebühren.
    https://www.binance.com/en/register?ref=H3CK304O

    Gruess
    Oliver

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert