Swissquote ETF Sparplan

Aktuell gibt es bei Swissquote leider keine Möglichkeit einen automatisierten ETF Sparplan einzurichten.
Du musst also selber regelmässig die ETFs kaufen, ein manueller Swissquote ETF Sparplan sozusagen.

Da die Gebühren für ETF-Käufe nicht gerade gering sind, schreckt es verständlicherweise viele ab, diese “Sparplan Idee” mit Swissquote umzusetzen.

In diesem Beitrag will ich ausrechnen, wie viel so ein manueller Swissquote ETF Sparplan langfristig wirklich kostet und ab welchem Betrag es sinnvoll ist.

Swissquote ETF Gebühren

Die komplette Übersicht über die Gebühren bei Swissquote findest du in meinem Swissquote-Erfahrungsbericht.

Beispiele für die Gebühren bei einem ETF-Kauf:

Betrag (CHF)100.-250.-500.-750.-1000.-
Gebühren (CHF)12.-12.2512.6013.-13.35

Diese Gebühren fallen z.B. beim Kauf eines Vanguard FTSE All World (VWRL) an der Schweizer Börse SIX an.

Langfristige Gebühren des manuellen Swissquote ETF Sparplans

Bei diesen Gebühren könnte man meinen, dass sich dies langfristig niemals lohnt. Falsch gedacht, der Zinseszins macht es möglich.

Beispiel 1: Monatlich für CHF 250.- in 1 ETF investieren

Ich rechne beim ETF mit durchschnittlich 7% Rendite p.a..

Swissquote ETF Sparplan
Quelle: eigene Darstellung

Man sieht gut, die Gebühren in den ersten 1-5 Jahren sind sehr hoch.
Über die Jahre relativiert sich dies aber, da die Gebühren bei Swissquote fix sind und die Depotgebühren auf 200.- limitiert.

Bei Anbietern, die jährlich einen pauschalen Prozentsatz (von z.B. 0.6%) an Gebühren verrechnen, wird es mit höherem Depotwert nach 20 teurer als bei Swissquote.

Diese “Sparplan-Variante” kostet über 10 Jahre pro Jahr im Durchschnitt 0.99% des Depotwerts (noch eher teuer). Über 20 und mehr Jahre wird der vermeidlich teure Sparplan aber relativ “günstig”.

Beispiel 2: Monatlich für CHF 500.- (je 250.-) in 2 ETFs investierten

Ich rechne bei den ETFs mit durchschnittlich 7% Rendite p.a..

Swissquote ETF Sparplan
Quelle: eigene Darstellung

Die Gebühren werden prozentual hier noch tiefer. Wieso? Bei einem höheren Sparbetrag wirkt der Zinseszins stärker, und da die Gebühren bei Swissquote fix sind, wird es über die Zeit günstiger als bei Beispiel 1.

Fazit zu den Swissquote ETF Sparplan Gebühren

Der Mensch versteht exponentielles Wachstum bekanntlich nicht, dies zeigt sich an diesen Beispielen gut.
Zuerst denkt man (ich staunte beim Rechnen auch nicht schlecht), dass 12.- Gebühren pro Transaktion von 250.- komplett schwachsinnig sind. (Sehr) Langfristig wird diese Gebühr aber immer irrelevanter.

Trotzdem fressen die Gebühren Rendite, man sollte sie möglichst tief halten.

Weniger als CHF 250.- pro Monat würde ich bei Swissquote im “ETF Sparplan” nicht investieren.
Es bietet sich aber die Möglichkeit nur alle 2, 3 oder 4 Monate einen grösseren Betrag zu investieren, dies senkt die Gebühren zusätzlich.

Ebenfalls ist die Rendite des ETFs wichtig. Je höher desto besser, dadurch wird der Zinseszins-Effekt “beschleunigt” und die Gebühren prozentual verringert.

Nachteile des manuellen Swissquote ETF Sparplans

Natürlich gibt es auch Nachteile in dieser Strategie.

  • Du musst jeden Monat an deine Investitionen denken
  • Emotionen spielen stärker eine Rolle, als wenn der Sparplan ganz automatisch laufen würde
  • Es gibt ETFs, bei denen ein Anteil mehr als CHF 250.- kostet. Bei der gleichen Sparrate könntest du also nicht jeden Monat kaufen.
  • Man braucht einen langen Anlagehorizont (10+ Jahre) damit sich dieser manuelle Swissquote ETF Sparplan bei einem Betrag von CHF 250.- auch lohnt.
  • Die laufenden Kosten (TER) der ETFs sind im Gegensatz zu einigen Robo-Advisoren (wie Selma) nicht miteingerechnet.

Vorteile dieses Vorgehens

  • Bei Swissquote kannst du dir deinen ETF direkt aussuchen
  • Ebenfalls bietet der Broker noch andere Produkte, die du handeln kannst.
  • Grosse Flexibilität

Alternativen für einen ETF Sparplan in der Schweiz

Dieser manuelle Sparplan geht für Schweizer natürlich auch mit weniger Gebühren, dafür bei einem ausländischen Broker. Hier empfehle ich Klar DEGIRO*

Alternativ kannst du bei Selma Finance* mit einem beliebigen Betrag automatisiert investieren.

Danke fürs Lesen! Ich hoffe dir hat der Beitrag gefallen. Wenn du mich und meine Arbeit unterstützen willst, kannst du dies tun, indem du meine Affiliate-Links verwendest. Merci 🙂

Das Excel kostenlos zum Download

Swissquote Erfahrungen Gebühren

Swissquote-Erfahrungsbericht

Swissquote Alternative DEGIRO

DEGIRO-Erfahrungsbericht

Selma Finance erfahrungen

Selma Finance Erfahrungsbericht

Disclaimer

Keine Anlageberatung und Haftung. Keine Gewähr auf Richtigkeit der Angaben. Es handelt sich um meine persönliche Meinung.
Investieren beinhaltet Verlustrisiken.


0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Avatar placeholder

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.