Zuletzt aktualisiert: 11. Juni 2024 von Oliver Kunz

Medianlohn Schweiz 2024 – eine umfassende Übersicht

Bezüglich Gehälter sind die Schweizer auch im Jahr 2024 noch eher verschwiegen. Zwar wird die junge Generation immer offener und transparenter betreffend ihren Einkommen, trotzdem ist es schwierig abzuschätzen was nun ein guter Montatslohn ist.
Dafür gibt es aber umfassende Daten zu den Schweizer Gehältern vom Bundesamt für Statistik. In diesem Beitrag zum Medianlohn Schweiz will ich dir also alle wichtigen Daten zur Einkommensverteilung aufzeigen und zwei Lohnrechner zur Verfügung stellen, mit dem du herausfinden kannst, wie gut dein Lohn im Vergleich wirklich ist.

Aber Vorsicht nach der Lektüre dieses Beitrags bist du Experte, was Gehälter angeht, es könnte sich positiv auf dein Einkommen und deine Ambitionen auswirken. 😉 Zusätzlich habe ich auch einen Beitag zum Medianvermögen Schweiz geschrieben.

Medianlohn und Durchschnittslohn Schweiz Berechnung
Der umfassende Beitrag zum Medianlohn Schweiz

Ich kaufe Aktien & ETFs bei Swissquote – der beste Broker in der Schweiz

Swissquote Broker

Mit folgendem Aktionscode* erhältst du bei Kontoeröffnung CHF 200.- Trading Credits:
“MKT_SIMPLEMONEY

Nur für Schweizer Einwohner | Mindesteinzahlung CHF 1’000.-

Komplett digital – Top Service – Transparente Gebühren – Schweizer Bank


Medianlohn Schweiz – so gut ist dein Gehalt im Vergleich

Die neusten Zahlen des Bundes zeigen, dass der Medianlohn im Jahr 2022 ganze 6’788 Franken im Monat beträgt. Dies entspricht einem Jahresgehalt von 81’456 Franken und einer Steigerung von 1.84% gegenüber dem Jahr 2020.

Im Rechner unten kannst du deinen eigenen brutto Monatslohn (x12) eintragen und erhältst als Resultat, ob du dich in der Unterschicht, im Mittelstand oder in der Oberschicht einreihst. Zudem siehst du die Einkommensverteilung und in welchem Perzentil du dich befindest.

Die Zahlen stammen vom Bundesamt für Statistik (BFS) aus der Häufigkeitsverteilung der Lohnstrukturerhebung 2020. Um die Daten mit dem Medianlohn vergleichbar zu machen, habe ich sie von netto nach brutto hochgerechnet und inflationsbereinigt.
Dabei wird immer von einer Vollzeitstelle und einer Wochenarbeitszeit von 40 Stunden ausgegangen. Familien- und Kinderzulagen werden nicht berücksichtigt.


Mit diesem Lohn bist du im Mittelstand

Im obigen Rechner hast du sicherlich schon entdeckt, welcher Lohn dich in welche Einkommensgruppe bzw. Bevölkerungsschicht und Verteilung platziert. Doch wie wird dies genau berechnet mit welchem Lohn du dich in der Mittelschicht befindest?

In den Medien kursieren allerlei Zahlen und Lohnspannen. Zudem werden häufig noch Brutto- Netto- und “Reineinkommen” vermischt was die Resultate natürlich komplett durcheinanderbringt. Dabei ist die Definition eigentlich vermeintlich einfach.

Zur Mittelschicht in der Schweiz gehören rund 60% der Bevölkerung. Konkret wer zwischen 70% und 150% des Bruttomedianeinkommens von 6’788 Franken verdient, also monatlich zwischen 4’752 und 10’182 Franken, gehört zum Schweizer Mittelstand.

Im Kanton Zürich mit einem Medianlohn von 7’229 Franken, gehören Personen mit einem Einkommen von 5060 bis 10’844 Franken zum Mittelstand. Wer in Zürich monatlich mehr als 10’844 Franken brutto verdient gehört der Oberschicht an.

Wichtig zu wissen ist, dass diese Zahlen Alter, Geschlecht und Haushaltsgrösse-sowie Typ und weitere Faktoren wie die berufliche Stellung nicht berücksichtigen. Sie geben aber einen spannenden gesamtschweizerischen Überblick. Wenn du mehr über den Schweizer Mittelstand erfahren möchtest, findest du weitere Statistiken zur Einkommensmitte auf der Seite des BFS.

ETF Sparplan Schweiz - Vergleich Anbieter und Kosten
ETF Sparplan Schweiz
Medianvermögen Schweiz - Ranking nach Alter und Rechner
Medianvermögen Schweiz

So gut ist dein Einkommen im Vergleich nach Alter und Geschlecht

Selbstredend ist ein Medianlohn von CHF 6’788.- für 20-jährige nicht realistisch. Das BFS hat dafür auch Statistiken, welche über den Medianlohn nach Altersklassen Aufschluss geben. Im Rechner unten kannst du selbst herausfinden wie gut dein Einkommen in deinem Alter und nach Geschlecht abschneidet.

Schön zu sehen ist, dass die Löhne vor allem in der ersten Hälfte des Berufslebens am stärksten steigen. In den fünfziger und sechziger Jahren flacht die Lohnentwicklung dann bei beiden Geschlechtern deutlich ab.


Monatliches Bruttoeinkommen Schweiz nach Kantonen

Je nach Region gibt es mehr oder weniger grosse Unterschiede beim Medianlohn. Unten findest du die neuste Auswertung des BFS über die Einkommensverteilung nach Kantonen. Ein Lesebeispiel:

Der Medianlohn im Kanton Zürich liegt bei 7’229 Franken. Mit mehr als CHF 9’846 im Monat gehörst du zu den obersten 25% und mit einem monatlichen Bruttolohn von CHF 13’492 sogar zu den top 10%.


Noch genauere Daten zu den obersten Einkommensgruppen (Top 20%, 10%, 5%, 1% und 0.1%) pro Kanton liefert das Institut für Wirtschaftspolitik (IWP) in ihrer Swiss Inequality Database (SID).
Wenn es um die Top Einkommensgruppen geht, gibt es kantonal teilweise grössere Unterschiede. Wie zu erwarten, heben sich die Kantone Zug, Zürich und Schwyz deutlich vom Rest ab.

So viel verdient das Top 1% in der Schweiz

Schweizweit liegt die Schwelle für ein Top 1% Einkommen bei gut 342'000 Franken im Jahr. Im Kanton Zürich sind schon über 439'000 nötig und im Kanton Zug sogar mehr als 837'000 Franken für eine Platzierung in den bestverdienenden 1%.

Top 1% Einkommensschwelle Schweiz, Bern, Zürich und Zug
Top 1% Einkommensschwelle Schweiz, Bern, Zürich und Zug / Quelle: IWP

Demgegenüber ist es im Kanton Bern "einfacher" und mit einem Einkommen über 255'000 Franken gehört man zu den Top 1%. Am tiefsten ist die Schwelle im Jura mit rund 219'000 Franken im Jahr 2020.


Medianlöhne nach Berufsgruppen

Die Löhne aller Berufsgruppen nach Alter und Geschlecht hier aufzulisten würde den Beitrag definitiv sprengen. Dafür gibt es nämlich auch umfassende Zahlen des Bundes. In der Tabelle unten findest du die Medianlöhne einiger Berufsgruppen nach Alter:

BerufsgruppeTotalbis 29 Jahre30 - 49 Jahreüber 50 Jahre
IT SpezialistenCHF 9'703CHF 7'009CHF 9'781CHF 11'026
LehrkräfteCHF 9'375CHF 7'083CHF 9'089CHF 10'690
Büro- und SekretariatskräfteCHF 6'413CHF 5'230CHF 6'483CHF 6'995
ElektronikerCHF 6'206CHF 5'514CHF 6'429CHF 7'137
MontageberufeCHF 5'725CHF 5'231CHF 5'800CHF 6'151
BetreuungsberufeCHF 5'370CHF 4'909CHF 5'370CHF 5'670
ReinigungspersonalCHF 4'356CHF 4'079CHF 4'303CHF 4'529

Abgesehen von den Führungskräften sind die IT Spezialisten Spitzenreiter bei den Löhnen, gefolgt von den Betriebswirten und Lehrkräften. Dafür erhalten bei den unter 30-Jährigen die Lehrkräfte die höchsten Gehälter.

Interesse die Medianlöhne aller Berufsgruppen einzusehen?
Anbei habe ich dir die Excel-Datei des BFS mit allen Berufsgruppen zum Download zur Verfügung gestellt.


Entwicklung Medianlohn Schweiz von 2014 bis 2022

In den acht Jahren von 2014 bis 2022 ist der Medianlohn jedes Jahr um durchschnittlich 0.69% gestiegen. Demgegenüber sind die top 10% der Löhne (P90) sogar um 1.07% pro Jahr gestiegen.

Die relativ tiefen Wachstumsraten bei den Einkommen sind für mich ein weiterer Grund um sein Geld in Aktien und ETFs anzulegen. Denn in der Zeit vom 23. Dez 2014 bis zum 23. Dez. 2022 hat der Schweizer Aktienmarkt in Form des SPI (Swiss Performance Index) um 5.67% im Jahr zugelegt.



Ich kaufe Aktien & ETFs bei Swissquote - der beste Broker in der Schweiz

Swissquote Broker

Mit folgendem Aktionscode* erhältst du bei Kontoeröffnung CHF 200.- Trading Credits:
"MKT_SIMPLEMONEY"

Nur für Schweizer Einwohner | Mindesteinzahlung CHF 1'000.-

Komplett digital - Top Service - Transparente Gebühren - Schweizer Bank


Durchschnittslohn vs Medianlohn Schweiz

Im Alltag wird umgangssprachlich meistens über den Durchschnittslohn gesprochen. Dabei ist oftmals aber unbewusst der Medianlohn gemeint. Denn zwischen Median und Durchschnitt kann es gravierende Abweichungen geben, wie ich an einem Beispiel erläutern werde.

Wie haben diese 5 Gehaltsangaben:

  • CHF 4'500.-
  • CHF 5'230.-
  • CHF 6'500.-
  • CHF 7'890.-
  • CHF 25'170.-

Um den Durchschnitt zu berechnen, werden alle 5 Werte zusammengerechnet und durch die Anzahl der Werte, also 5, geteilt. Dies würde einen Durchschnittslohn von CHF 9'858.- ergeben. Die meisten Leuten verdienen jedoch nicht so viel und die Zahl kommt durch Ausreiser mit hohen Löhnen zustande.

Beim Median hingegen wird der Wert genommen, der von allen in der Mitte steht. In diesem Beispiel wäre der Medianlohn CHF 6'500.-, da 50% der Werte höher und 50% tiefer sind als 6'500.
Somit eignet sich der Median viel besser für eine Lohnstatistik und zeigt ein realistischeres Bild, vor allem wenn wir Millionen von Lohnangaben zur Verfügung haben.


Fazit zum Medianlohn Schweiz 2024

Nach der umfassenden Recherche der relevanten Daten und der zeitaufwändigen Erstellung der Medianlohn Rechner, habe ich persönlich viel über die Lohnstrukturen in der Schweiz gelernt. Ich hoffe ich konnte die alle wichtigen Daten und Fakten aufzeigen, damit du deinen eigenen Lohn so gut wie möglich einordnen kannst. Einen ähnlichen Beitrag haben ich auch über das Medianvermögen in der Schweiz geschrieben

Es ist schön einen hohen Lohn u haben. Noch wichtiger finde ich, ist aber wie viel Geld du jeden Monat in die Säule 3a und frei in Aktien und ETFs investieren kannst, um langfristig Vermögen aufzubauen.

Nun bin ich auf deine Meinung gespannt, bist du von den Zahlen überrascht oder war dir bereits bekannt wie gut dein Lohn abschneidet?


Umfragen Geld verdienen Schweiz
Umfragen Geld verdienen
Säule 3a Vergleich 2024 - die besten Anbieter
Säule 3a Vergleich

Medianlohn im Kanton Bern?

Was ist ein guter Lohn Schweiz?

Wann gehört man zum Mittelstand in der Schweiz?

Was ist ein guter Lohn mit 30?

Was ist der Medianlohn in der Schweiz im Jahr 2024?

Wie viel verdient das Top 5% in der Schweiz?

Wie viel verdient das Top 10% in der Schweiz?

Wie viel verdient das Top 0.1% in der Schweiz?


Disclaimer zum Beitrag über den Medianlohn Schweiz

Keine Anlageberatung und Haftung. Keine Gewähr auf Richtigkeit der Angaben. Es handelt sich um meine persönliche Meinung. Investieren beinhaltet Verlustrisiken.