Sika Aktienanalyse

Sika Aktienanalyse

Kurzüberblick Sika Aktienanalyse:

BrancheSpezialchemie, Baubranche
HauptsitzBaar ZG, Schweiz
ISINCH0418792922
TickerSIKA
MarktkapitalisierungCHF 33.7 Mrd.
AktienkursCHF 237.70
52W-Tief/HochUSD 125.10 / 248.60
Performance 1J / 3J / 5J+28.8% / +82.5% / +294%
Dividendenrendite0.97%
Datum27.12.2020
Kurzüberblick Sika Aktie

Inhalte der Sika Aktienanalyse:

NEON – Günstigste digitale Bank der Schweiz

Neon Mastercard

Neon Gutschein: 10.- CHF Startguthaben geschenkt mit dem Code „Simplemoney“

Keine Grundgebühren – Kein Papierkram – Eine App – Ein Konto für den Alltag

Aktienkurs der Sika Aktie

Nachfolgend die Sika Aktienanalyse, ich wünsche eine anregende Lektüre!

1. Unternehmen und Umfeld

Nach der SoftwareOne Aktie stelle ich mit Sika ein weiteres Schweizer Unternehmen vor. Wie viel Qualität und Rendite in dem, seit 110 Jahre bestehenden, Unternehmen der Spezialiätenchemie steckt, erfährst du beim Lesen der Sika Aktienanalyse.

Sika ist mit über 30. Mrd. Börsenwert, eines der grössten Schweizer Unternehmen und international etabliert. Unter Investoren in der Schweiz ist Sika bekannt, jedoch noch nicht bei ausländischen Investoren, habe ich den Eindruck.

Sika in Zahlen:

25000

Mitarbeiter

100

Länder

300

Fabriken

8.1

Mrd. Umsatz 2019

1.1 Management

ceo paul schuler

Paul Schuler arbeitet bereits sein 32 Jahren für Sika. Seit 13 Jahren bereits in der Konzernleitung und 2017 übernahm Schuler den Posten als CEO.
Schuler hat in seiner langen Karriere bei Sika schon etliche Erfolge erzielen können.
In seinen 3 Jahren als Sika CEO schaffte er es, die Erfolgsgeschichte weiterzuführen.


Ausbildung:
MBA der University of Washington
Executive-Programm am IMD in Lausanne

Die Bewertungen zu Sika sind überweigend positiv, kürzlich tendierten die Bewertungen immer mehr nach oben.

sika bewertungen
Sika Bewertung

1.2 Branche

Sika ist der weltweit grösste Konzern für Produktion und Vertrieb von Produkten aus der Bauchemie-Branche.

International hat Sika einen Marktanteil von knapp 10% des Bauchemie-Markts.
Ebenfalls positioniert sich Sika stark in allen Märkten auf der Welt und erzielt bereits 36% des Umsatzes als first mover in „emerging markets“.

Sika selber schätzt das Marktvolumen 2020 auf 80 Mrd. Franken, gestiegen von 70 Mrd. Franken im Jahr 2018.

Aufgrund dieser Zahlen, erwarte ich auch in Zukunft ein Marktwachstum von jährlich 7%.
Bedenkt man, die Konjuktur-Programme nach der Krise 2020, und das Infrastruktur-Wachstum in emerging marktes, liegt in diesem Markt definitiv noch viel Potenzial.

Folgende Trends treiben die Branche an:

  • Urbanisierung mit Hochhäusern
  • Klimawandel verlangt nach nachhaltigen Produkten
  • Emerging Marktes in Afrika und Asien
  • Technologie, z.B. 3D-Druck von Bauwerken

1.3 Geschäftsmodell

Das Geschäftsmodell ist über verschiedene Produkte gut deiversifiziert:

  • Beton- und Mörtelherstellung (Übernahme des Mörtelherstellers Parex für 2.5 Mrd. Franken in 2019)
  • Bauwerksabdichtung
  • Bauwerksschutz und Sanierung
  • Kleben und Dichten
  • Boden und Wand
  • Korrosions- und Brandschutz für Stahlbauten
  • Gebäudehülle (Hightech-Lösungen für Fassaden)
  • Tunnelbau
  • Dachsysteme (Abdichtung für Flach- und Steildächer)
  • Industrielle Fertigung (z.B. Dichstoffe und Kleber für den Autobau)
geschäftsmodell und Marktchance
Einsatz von Sika Produkten

Produkte von Sika sind also überall in der Industrie oder auf Baustellen anzutreffen wo geklebt, versiegelt, gedämpft, verstärkt oder etwas geschützt werden muss.
Ziel von Sika ist es, in diesen Bereichen durch Innovation jeweils die Technologieführerschaft zu erlangen und effizient produzieren zu können.

1.3.1 Innovation und Patente

Die Branche erscheint auf den ersten Blick nicht so spannend und innovativ wie z.B. der Cloud Computing Sektor.
Dieser Eindruck täuscht gewaltig. Sika hat 1100 Angestellte, die sich ausschliesslich auf Forschung und Entwicklung konzentrieren!

3700

Patente

49

Technology Center

425

Neue Patende seit 2015

2019 hat Sika mit ihrem high-performance Klebstoff “Sika Powerflex” den Swiss Technology Award in der “Innovation Leaders” Kategorie gewonnen.

Dank dem Produkt „SikaPower SmartFlow“ konnte Sika 2019 mit Automotive Engineering Innovation Star Award gleich 2 Awards für sich gewinnen.

Weiter forscht Sika stark im Bereich des 3D-Drucken von Beton und will sich damit einen klaren Marktvorteil verschaffen.

Nachhaltigtkeit und Innovation werden für Sika die zwei haupt Umsatztreiber in den nächsten Jahren sein.

sika innovation und nachhaltigkeit
Innovation und Nachhaltigkeit

1.4 Konkurrenz

Da Sika, speziell in der Bauchemie tätig ist, kann man Sika nicht direkt mit einem Spezialchemie-Unternehmen wie BASF vergleichen.

Als einer der grössten Konkurrenten von Sika wird Saint-Gobain genannt. Der französische Mischkonzern ist mit über 40 Mrd. Euro viel grösser als Sika.
2014 wollte Saint-Gobain Sika bereits übernehmen. Die Übernahme platze nach einer langen und komplizierten Auseinandersetzung jedoch.

Buchempfehlung – Unangreifbar

unangreifbar tony robbins

Das Buch von Tony Robbins zeigt dir, wie du deine Finanzen unangreifbar machst. Dazu gehören spannende Strategien an der Börse.

2. Wachstum, Chancen und Risiken

Die Krise 2020 hat Sika’s Wachstumskurs nur leicht aufgehalten.
Der Umsatz soll etwa auf gleichem Niveau bleiben und der Gewinn sogar leicht ansteigen.
Die Aktie notiert mittlerweile auf Rekordstand mit, einem im Vergleich, auch hohen KGV. Für die Zukunft wird ein solides Umsatzwachstum erwartet. Gewinn und Dividende sollen im zweistelligen Prozentbereich weiter ansteigen.

Strategie 2023 von Sika

strategie 2023
Strategie 2023

Nach einer Krise, verabschieden die Staaten meistens Konjunktur-Programme um die Wirtschaft anzukurbeln. Diese Programme investieren stark in die Infrastruktur. Sika profitiert.

konjunkturprogramme in der Baubranche
Konjunkturprogramme

2.1 Umsatzaufteilung

Die Umsätze von CHF 8109 Mio. in 2019 teilen sich wie folgt auf:

SegmentUmsatz% vom Umsatz
Bauchemikalien6461 Mio.80%
Produkte für Industrie1648 Mio.20%
Sika Umsatzaufteilung 2019

Der Umsatz von Sika ist geografisch sehr gut diversifiziert.

RegionUmsatz% vom Umsatz
Europa/Afrika/Mittlerer Osten1726 Mio.21%
USA1519 Mio.19%
Asien931 Mio.12%
Deutschland777 Mio.10%
China655 Mio.8%
Frankreich530 Mio.8%
Schweiz398 Mio.5%
Rest der Welt1573 Mio.20%
Sika Umsatzaufteilung 2019

Dank der hervorragenden geografischen Diversifikation, kann Sika vom Wachstum in allen Märkten profigtieren.

2.2 Umsatzwachstum

Sika umsatzwachstum
Sika Umsatzwachstum

Abgesehen von der krisenbedingten Delle 2020 soll der Umsatz um 7% jährlich steigen, was der Mitte der Guidance entspricht.

2.3 Gewinnwachstum

Sika Gewinnwachstum
Sika Gewinnwachstum

In den vergangenen Jahren ist der Gewinn stetig gestiegen. Dieses Gewinnwachstum soll dank starker Verbesserung der Margen in der Zukunft noch anziehen.

Für die nächsten Jahre wird ein Gewinnwachstum von 19% p.a. geschätzt

2.4 Kennzahlen der Sika Aktienanalyse

Alle Kennzahlen der Sika Aktienanalyse beziehen sich auf das Jahr 2019.

Rentabilität:

Eigenkapitalrendite (ROE)31.1%
EBITDA-Marge17.1%
EBIT-Marge13.4%
Umsatzrendite9.3%
Gesamtkapitalrendite (ROI)9.9%
Return on Capital Employed (ROCE)13.4%
Kennzahlen: Rentabilität

Die Margen überzeugen. Mit der Strategie 2023 will man die EBIT-Marge bis auf 18% steigern, daher kommt auch das erwartete Gewinnwachstum.

Die gute ROE konnte nur durch mehr Fremdkapital erreicht werden.

Finanzielle Stabilität:

Eigenkapitalquote (EK-Quote)31.8%
Nettoverschuldung/EBITDA2.22
NettoverschuldungCHF 3075 Mio.
Kennzahlen: Finanzielle Stabilität

Die finanziele Stabilität ist gut und auch von S&P mit einem credit rating von A- bewertet. Durch die Übernahmen wurde in den letzten Jahren einiges an Schulden aufgebaut. Die Schulden sind noch überschaubar, weitere Schulden begrüsse ich aber nicht.

2.5 SWOT-Analyse

Stärken:
Umsatz ist weltweit diversifiziert und auch in emerging marktes stark vertreten.
Die Markte Sika steht für schweizer Qualität.
Starkes Management, praktisch alle Mitglieder der GL sind > 10 Jahre bei Sika tätig. Das Unternehmen konnte sich als Technologieführer in der Bauchemie etablieren und besitzt einen Marktanteil von 10%.

Schwächen:
EK-Quote von gut 30%, da durch die Übernahmen viele Schulden aufgenommen wurden.
Die Aktie notiert auf einem hohen Bewertungsniveau, die Dividendenrendite ist auf unter 1% gesunken.

Chancen:
Starkes Gewinnwachstum durch verbesserung der Margen.
Meiner Meinung nach, wird sich der starke Fokus als first mover in den emerging markets auszahlen.
Sika ist auch beim 3D-Druck von Beton dabei und investiert grosse Summen in Innovation.
Viele Trends spielen Sika in die Hände (siehe Punkt 1.2).
Konjunktur-Programme mit Investionen in Infrastruktur spülen Sika Aufträge ins Haus.

Gefahren:
Hohe Erwartungen der Anleger an die Strategie 2023 und an gute EBIT-Margen. Werden die Erwartungen nicht erfüllt, ist ein Kurseinbruch von 10% – 20% realistisch.
Übernahme von Parex lohnt sich nicht, da Parex vor der Übernahme durch Sika weniger profitabel war als Sika selber.
Währungsrisiken durch den starken Franken, da praktisch alle Umsätze im Ausland erwirtschaftet werden.

Säule 3a und Investieren mit SELMA Finance

selma finanz erfahrungen

Selma Gutschein: 1 Jahr lang 5’000 CHF kostenlos gemanagt*

Mit Selma einfach richtig Geld Anlegen. 100% transparent und unkompliziert.

3. Bewertung und Shareholder Return der Sika Aktie

Wie steht es um die Bewertung der Schweizer Qualitätsaktie?

3.1 Finanzpolitik

Das Management von Sika sieht noch viel Wachstum voraus, deshalb stehen Investitionen in neue Produkte und Synergien durch Übernahmen im Vordergrund.

3.1.1 Sika Dividende

Sika zahlt schon über 20 Jahre eine Dividende. Im Jahr 2010 wurde die Dividende einmalig gesenkt, ansonsten stieg die Dividende jedes jahr an oder wurde gehalten.

Sika Dividendenhistorie
Sika Dividende letzte 10 Jahre

Auf Grund der steigenden Gewinnen konnte die Dividende in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich 13.3% gesteigert werden.
Schliesslich erwarte ich auch in Zukunft ein Dividendenwachstum im zweistelligen Prozentbereich.

Die Payout-Ratio hat Sika sehr beständig zwischen 40% und 50% gehalten. Finde ich sehr nachhaltig und es bleibt noch genug Cash um das Wachstum zu finanzieren.

Sika Aktie Dividende:

Dividendenrendite0.97%
Payout-Ratio43%
Payout-Ratio (über Free Cash Flow)32%
Ø Dividendenwachstum 4 Jahre15.3%
Kennzahlen: Dividende

Die gesamte Dividendenhistorie findest du hier:
Sika Aktie Dividende

3.1.2 Aktienrückkäufe

Aktienrückkäufe hat es in den letzten 10 Jahren nur einm aligim Jahr 2018 gegeben. Dafür kaufte Sika damals gleich für stolze 2 Mrd. Franken eigene Aktien zurück.

3.1.3 Investitionen und Übernahmen

Die Investitionen in Wachstum und Innovation habe ich bereits behandelt.

Die Übernahme von Parex 2018 ist mit 2.5 Mrd CHF die grösste der Firmengeschichte.
Parex ist ein französischer Mörtelhersteller mt einem Umsatz von 1.2 Mrd CHF und einem EBITDA von knapp 200 Mio.
Sika finanzierte die Übernahme durch einen Kredit mit weniger als 1% Zins. Die Schuldenlast des Konzerns stieg dadurch markant auf über 4 Mrd. an, sollte aber kein Problem sein, solange nicht noch weitere grosse Übernahmen durchgeführt werden.

3.2 Sika Aktienanalyse DCF-Modell

Anbei mein Ergebnis der DCF-Analyse:

Sika DCF-Analyse
DCF-Analyse Schätzungen
Sika Aktie fair value
DCF-Analyse Ergebnis

Mit den oben verwendeten Daten erhalte ich einen fairen Wert von CHF 230.- pro Aktie.
Der Analysten-Konsensus liegt bei CHF 255.- pro Aktie

Gemäss meiner Analyse ist die Aktie fair bewertet.
Kurzfristiges Kurspotenzial von -3%

3.3 Sika Aktienanlyse Gewinn pro Aktie und KGV

Anhand der Schätzungen der DCF-Analyse ermittle ich den Gewinn pro Aktie für das Jahr 2026. Dafür teile ich den Jahresüberschuss durch die Anzahl der ausstehenden Aktien.

1’610 Mio / 1.42 Mio = 11.4 Franken Gewinn pro Aktie in 2026 (mittlerer Fall).

Sika Gewinnwachstum bis 2016
Gewinnwachstum bis 2026

Ausgehend von diesem Gewinn pro Aktie und dem angenommenen KGV erhalte ich den potenziellen Aktienkurs im Jahr 2026. Folglich kann ich die jährliche Rendite bestimmen.

Das durchschnittliche KGV der letzten 5 Jahre betrug bei der Sika Aktie 38.

Sika Aktie Rendite
Sika Aktie Rendite

Beim mittleren erwarteten Gewinnwachstum + der Dividende + KGV von 35 erwarte ich beim aktuellen Aktienkurs (CHF 237.-) eine jährliche Rendite von 10.1%.

Als Bonus für dich, die Renditeerwartung p.a. bis 2026 je nach Aktienkurs.

AktienkursRenditeerwartung
150.- CHF19.4%
175.- CHF16.2%
200.- CHF13.5%
225.- CHF11.2%
237.- CHF10.1%
250.- CHF9.2%
275.- CHF7.4%
Renditeerwartung nach Aktienkurs

Natürlich sind dies nur Schätzungen meiner Sika Aktienanalyse. Das zukünftige Wachstum und die Profitabilität werden die Rendite beeinflussen.

4. Fazit zur Sika Aktienanalyse

Nach meiner Sika Aktienanalyse komme ich abschliessend zu diesem Fazit:
Sika ist ein absolutes Qualitätsunternehmen, Technologieführer und eine Schweizer Aktie, die man sich definitv genauer anschauen sollte.
Die Marktposition, die Wachstumschancen und das ambitioniere Management sprechen ebenfalls für die Aktie.
Bei einem Investment solltest du dir die Übernahmen und die Schulden des Unternehmens weiter im Auge behalten.

Management
85
Marktposition
85
Finanzpolitik
80
Bilanz
60
Wachstum
65
Value
55
Aktuelle Bewertung
65

SimpleMoney RatingHOLD/BUY (je nach Renditeerwartung)
Sika Aktie KurszielCHF 230.-
Kurschance-3%
Sika Rating

Ich hoffe dir hat meine Sika Aktienanalyse gefallen.

Ich persönlich halte noch keine Sika Aktien. Für mich wird die Aktie erst bei einem Kurs von 200.- CHF, und einer Renditeerwartung von 12%+ interessant.
Sobald ich mir Sika Aktien gekauft habe, findest du sie natürlich transparent in meinem Depot.

Teile den Beitrag und lass mir dein Feedback in einem Kommentar da!


Depot bei Swissquote

Swissquote – Mein Broker in der Schweiz

Swissquote Broker

Mit folgendem Aktionscode erhältst du bei Kontoeröffnung CHF 100.- Trading Credits:
rm7vc7

Übersichtliche App/Website – Guter Service – Transparente Gebühren – Schweizer Bank

Weitere Aktienanalysen

Ebenfalls habe ich weitere Aktienanalysen zu folgenden Titeln geschrieben:

Sika Aktienanalyse
Sika Aktienanalyse – Qualitätsaktie aus der Schweiz

Sika Aktienanalyse, die Schweizer Qualitätsaktie aus der Bauchemie-Branche auf dem Prüfstand.

softwareOne Aktienanalyse
SoftwareOne Aktienanalyse – Schweizer Software Aktie

Analyse der SoftwareOne Aktie. Das Unternehmen aus der Schweiz wächst stetig, die Aktie ist fair bewertet und zahlt eine Dividende.

nvidia aktienanalyse
Nvidia Aktienanalyse – Analyse des Grafikkarten-Spezialisten

Nvidia Aktienanalyse. Die Aktie ist dank Gaming und KI sehr gut gelaufen. Wie viel Rendite ist beim aktuellen Aktienkurs noch möglich?

Disclaimer zur Sika Aktienanalyse

Keine Anlageberatung und Haftung von mir. Es handelt sich um meine persönliche Meinung. Keine Gewähr auf Richtigkeit der Angaben.

Quellen zur Sika Aktienanalyse

Sika:
https://www.sika.com/en/about-us/organization/target-markets.html
https://www.sika.com/en/about-us/who-we-are.html
https://che.sika.com/#
https://www.sika.com/en/innovation.html
https://www.sika.com/en/media/media-releases/2019/sika-completes-acquisition-of-parex.html
https://www.sika.com/content/dam/dms/corporate/media/glo-en-sika-investor-presentation-nine-months-2020.pdf

Sika Aktie:
https://ch.marketscreener.com/kurs/aktie/SIKA-AG-44231526/
https://www.sika.com/en/investors/shares/dividend.html
https://www.finanzen.ch/aktien/sika-aktie


2 Comments

Fabian · 29. Dezember 2020 at 11:46

Hallo Oliver
Ich bin über deinen Insta-Account auf deine Website gelangt und habe mir deine Sika Aktienanalyse angeschaut. Nachfolgend einige Anmerkungen & Anregungen aus der Praxis / «Industry»:

1. Als erstes einmal ein Lob für deine umfassende Herangehensweise! Viele Insta-Accounts zum Thema «IInvestments» und «Aktien» schmeissen nur so mit Bewertungsfloskeln sowie Multiples um sich, wobei die korrekte Anwendung respektive Interpretation praktisch immer auf der Strecke bleibt.
2. Forecasting & Peergroup
a. Peegroup: Du gehst nur sehr kurz auf Konkurrenzunternehmen ein. Eine gute Peergroup-Analyse bezüglich deinen in der Bewertung angewandten Kennzahlen ist jedoch unerlässlich (Wie sehen die Erfolgs-/Bilanz- und CF-Kennzahlen von Sika vs. den top-5 Konkurrenten aus; YtD und Historisch) / Gerade bei Sika gibt es je nach Geschäftsbereich unterschiedliche Konkurrenten, daher ist eine Mischung immer gut.
b. Du stützt dich in deinen Annahmen sehr stark auf die von Management präsentierte Planung – versuche diese gezielt zu challengen. Wie unterscheiden sich die Annahmen des Managements gegenüber der Peegroup und hist. Annahmen? Gibt es grosse Abweichungen; wenn ja, wieso?
c. Bezüglich Sika: Die Ausweitung der Margen ist «aggressiv» von Management geplant (vs. Historicals / Peegroup). Bei einer Verbesserung der EBIT-Marge von 35% innerhalb von 5y wäre ich Vorsichtig (Warum hat es in der Vergangenheit nicht eher funktioniert? Warum haben die Peers keine so grosse Ausweitung?
3. DFC
a. Du verwendest einen Free cash flow to equity/shareholder Ansatz (FCFE), um den Equity-Wert des Unternehmens zu bestimmen (korrekt angewendet). Dein Ansatz «vernachlässigt» die Entwicklung respektive Veränderung der Verschuldung von Sika. Der Einfluss des Einsatzes von Debt auf die Shareholder respektive deren Rendite kann jedoch gewaltig sein. Im Fall von Sika wird sich aufgrund der Akquisitionen (von dir beschrieben) die Verschuldung jedoch kaum «nicht» verändern. Es ist davon auszugehen, dass Sika das aktuell höhere Leverage Ratio (Net Debt / EBITDA) über die nächsten 5y sicherlich massiv abbauen wird (alleine 2022 wird der grösste Teil der Übernahmefinanzierung fällig, falls nicht gerollt wird). Ich würde daher in diesem Fall einen FCFF (Free Cash Flow to Entity/Firm) Ansatz für die Bewertung wählen. Natürlich ist dann im Rahmen des DCF einen Überleitung von Entity zu Equity Value (EV – Net Debt im Zeitpunkt t(0)) zu machen, sowie einem WACC anstatt Cost of Equity.
b. WICHTIG: Abschreibungen vs. CAPEX – In deinem Forecast und Grundlage für den DCF sind CAPEX Abschreibungen sein.
c. Annahmen DCF: Wie kommst Du auf die CoE (Eigenkapitalkosten) von 6.71%? Ist dies deine Annahme eines «durchschnittlichen» Aktionärs gegenüber der Rendite von Schweizer Mid-Caps respektive Sika? Gemäss deinem Anlegerprofil mit dem Fokus auf «fast grower» wäre diese jedoch sicherlich einiges höher?:) Man sehe, die Perspektive / Erwartung des Miteigentümers ist ebenfalls entscheidend.

Dies ein paar «kurze» und in meinen Augen «wichtigste» Anregungen😊

Im Allgemeinen – mach weiter so und die Pace hochhalten. Bei Fragen oder Unklarheiten – feel free to ask.

Beste Grüsse
Fabian / @nonbindingoffer (Insta-Account)

    Oliver Kunz · 29. Dezember 2020 at 14:09

    Hallo Fabian

    Vielen herzlichen Dank für das Lesen meines Blogs 🙂 Ebenfalls ein grosses Dankeschön für deine Mühe, einen ausführlichen Kommentar mit soviel konstruktiver Kritik zu verfassen, und dein Wissen so gewinnbringend zu Teilen.

    Ich will kurz auf deine Punkte eingehen:
    2. Peergroup
    Hier sprichst du einen wichtigen Punkt an, der für den Leser in der Analyse wirklich ein wenig zu kurz kommt.
    Bei Sika lässt sich dieser Vergleich, wie du richtig sagst, nicht 1 zu 1 mit Konkurrenten machen, da Sika viele unterschiedliche Geschäftbereiche Besitzt.
    Ein Beispiel zu den Margen ist die Parex-Übernahme, die in der Öffentlichkeit kritisiert wurde, wiel die Margen von Parex (im Mörtelgeschäft) ein paar Prozentpunkte niediger sind, als die von Sika.
    Auch bezüglich Versprechen des Management triffst du einen Punkt, den ich aus dieser Perspektive nicht angeschaut habe.

    Dieses Feedback schätze ich sehr und werde es bei der nächsten Analyse (oder einem Update der Sika-Analyse) gerne einbringen.

    3. DCF
    Aufgrund der erhöhten Schuldenbelastung einen Entity-Ansatz zu wählen, hört sich sehr schlüssig an. Ich werde mir wohl noch ein Excel für ein Entity-Verfahren zusammenstellen, um diesen Ansatz auch anzuwenden.

    Die „vereinfachte“ Berechnung der EK-Kosten habe ich aus dem Buch von Nicolas Schmidlin „Unternehmensbewertung und Kennzahlenanalyse“ übernommen. Dafür wird der risikofreie Zins (10y US-Staatsanleihe ~ 1%) mit dem inversen fairen KGV addiert (bei Sika 17.5 -> 1/17.5 = 5.71%).
    Auch hier nehme ich mir deine Kritik gerne zu Herzen und werden in der Zukunft eine Sensitivitätsanalyse zu den EK-Kosten durchführen.

    Abschliessend nochmal ein grosses Merci! Ich wünsche dir ebenfalls noch viel Erfolg mit deinem Instagram-Account!

    Grüsse
    Oliver

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.